Definition Leimholzplatten

Unter Leimholzplatten, die auch Brettschichtholz genannt werden, versteht man einen Holzschnitt der aus mehreren Brettlagen zusammengefügt wird. Dies macht es zum perfekten Material im Hausbau, da es leicht zu verarbeiten, aber dabei stark belastbar ist.

Zu erkennen ist es an den Schnittkanten diese sehen so aus wie die Maserung eines Baumes, feine Lagen die übereinander geleimt wurden.

Die Holzart bleibt jedoch pro Schicht immer dieselbe, um Spannungen zwischen den verschiedenen Materialien zu vermeiden und die Tragkraft zu verstärken.

Für den Herstellungsprozess der Leimholzplatten wird hauptsächlich Fichten-, Tannen-, Kiefer-, Lärchen,- oder Douglasienhölzer verwendet. Diese Holzsorten weisen die genormten Charakteristiken auf, die es für die Verwendungszwecke benötigt.

Herstellungsprozess

Die einzelnen Holzbretter werden industriell getrocknet, gehobelt und anschließend in die gewünschte Länge gebracht.

Daraufhin werden die Bretter in Schichten aufeinandergelegt und mit höchster Sorgfalt in einem temperierten Raum miteinander verklebt. Hierbei wird sehr sparsam mit dem Kleber umgegangen, die fertigen Leimholzplatten enthalten am Ende weniger als 1 Prozent Kleberanteil.

Damit ein Betrieb überhaupt Leimholzplatten verkleben darf benötigen sie spezielle Zertifikate und geschultes Personal, um die Qualität und Tragkraft jederzeit zu sichern.

Verwendungszweck

Durch dass Leimholzplatten sich durch eine hohe statische Belastung widerstehen können und generell sehr robust sind, finden sie im Häuserbau oft Verwendung.

Des Weiteren Zeichnet sich das Material durch eine hohe Rissfestigkeit aus, was es perfekt für Anwendungen für weite und tragenden Dachstühle macht.

Leimholzplatten lassen sich auch, durch ihren Schichtweisen Aufbau leichter in Form biegen. Was vor allem im Bereich Designermöbel viele neue, günstige, Möglichkeiten schafft.

Somit wird es zu einer nachhaltigen Alternative zu Plastikformteilen oder Metallen, die einen neuen einzigartigen Look bieten.

Doch dadurch, dass es ein Holzprodukt ist, muss es sorgfältig gegen Wetter und Feuchtigkeitseinflüsse schützen. Sonst kann es schnell zum Verlust der gerade genannten Eigenschaften kommen, was es permanent unbrauchbar macht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*