Was man vor der Anschaffung des Portugiesischen Kirschlorbeers wissen sollte

Portugiesischer Kirschlorbeer

Ein Portugiesischer Kirschlorbeer, Portugiesische Lorbeerkirsche oder Prunus Lusitanica Angustifolia zählt zur Gattung der Rosenpflanzen. Diese ist dem echten Lorbeer wegen der Blattform besonders ähnlich. Wie bereits der Name sagt, stammt dieser Prunus Lusitanica Angustifolia aus Portugal. Jedoch ist er ebenso in den deutschen Gärten ein besonders beliebtes Heckengewächs. Er gilt als winterhart und immergrün, pflegeleicht und wächst nicht zu schnell. Zudem ist die Portugiesische Lorbeerkirsche für niedrige und mittelhohe Hecken ideal.

Portugiesischer Kirschlorbeer

Eigenschaften der Prunus Lusitanica Angustifolia

Das Heckengewächs hat eine besonders schöne Ausstrahlung. Es eignet sich für zahlreiche Gärten. Die Blätter sind im Frühjahr hellgrün. Im Herbst werden diese dunkelgrün. Aufgrund des dichten Blätterwerks ist ein Portugiesischer Kirschlorbeer in Heckenform als Sichtschutz hervorragend geeignet. Neue Blätter der Pflanze haben dunkelrote Zweige. Kleine weiße Blüten kommen im Juni zum Vorschein, welche Schmetterlinge und Bienen anlocken. Wenn die Blütezeit vorbei ist, wachsen bei der Portugiesischen Lorbeerkirsche schwarz-rote Beeren, welche den Vögeln als Futter dienen. Jedoch sind sie für Haustiere und Menschen nicht genießbar. Den Prunus Lusitanica Angustifolia gibt es sowohl als Heckenpflanze als auch als einzelnen Strauch. Er wird ebenso gerne zusammen mit weiteren Sträuchern gepflanzt. Besonders gut dazu eignen sich die grünen Kirschlorbeersorten oder der Goldliguster.

Portugiesischer Kirschlorbeer

Auf was beim Kauf der Portugiesischen Lorbeerkirsche zu achten ist

Unmittelbar nach dem Anpflanzen benötigt ein Portugiesischer Kirschlorbeer zusätzliche Pflege. Daher sollte man ihn ebenso nicht bei Frost, im Hochsommer oder bei übermäßiger Nässe pflanzen. Zudem ist das Gewächs regelmäßig zu gießen. Der Prunus Lusitanica Angustifolia fühlt sich im Halbschatten oder in der Sonne am wohlsten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*